Programm

RunToTheHill positioniert sich klar als Outlaw-Festival was nahezu einmalig in der Festivallandschaft daher kommt. Es verbindet nicht nur die Lebenseinstellung eines "Revolverhelden des Alltags“ mit dem vermeintlich „gesetzlosen“ Grenzgebiet Juan Paso (abgl. El Paso TX), sondern schlägt auch eine Brücke zu den musikalischen Gründen der Outlaw-Country Bewegung in den USA Anfang der 1970er Jahre. Für die Auswahl der Künstler auf Juan Paso werden jedoch alle Genres bedient, welche einen erkennbaren Teil an (American) Roots Music aufweisen. Denn schliesslich braucht sich ein Outlaw an keinerlei Konventionen zu halten...

 

Dies zeigt sich auch bei den Side Events rund um dieses Festival. Es wird geschändet, zertrümmert und verhunzt. Jedoch stehen auch immer wieder sportliche Wettkämpfe an um dem Ganzen Unsinn einen Sinn zu geben. Unterm Strich geht es auf Juan Paso jedoch nur um eines - das masslose zelebrieren ungenierter Lebensfreude!

TOO OLD TO DIE YOUNG.